- Dostal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heizung

Modernisierung

Wann ist eine Modernisierung sinnvoll?


Ist Ihre Heizungsanlage älter als 10 – 15 Jahre? Benötigt Ihre Anlage sehr hohe Vor- und Rücklauftemperaturen von bis zu 90°C? Liegt Ihre Abgastemperatur über 180°C? Liegt der Abgasverlust über 10%?
Ja? Dann sollten Sie einen Termin zur Überprüfung Ihrer Anlage mit uns vereinbaren. Wir prüfen Ihre Anlage und beraten Sie ausführlich, ob und wann eine Modernisierung oder Sanierung sinnvoll wäre.

Sie sparen bares Geld


Heizkessel, die im Schnitt älter als 15 Jahre sind, sind wahre „Geld-Fresser" im Haushalt. Ein hoher Verbrauch an Brennstoff sowie eine nicht optimale Ausnutzung der entstehenden Energie beim Brennvorgang sind nur zwei Argumente für die Modernisierung einer solchen Anlage.

Haben Sie Ihr Haus kürzlich erst mit einer Wärmedämmung versehen, so ist es möglich, dass der alte Kessel nun überdimensioniert ist und zu viel Energie verbraucht. Mit einer neuen, auf Ihre Wohn- und Heizverhältnisse optimal zugeschnittenen Heizung können Sie bis zu 40% ihrer Energiekosten einsparen!

Sie helfen unserer Umwelt


Mit einer neuen Heizungsanlage entlasten Sie nicht nur Ihren Geldbeutel: durch einen reduzierten CO2-
Ausstoß können Sie die Emission Ihres Haushaltes um etwa 30% senken.

Das sagt der Gesetzgeber


Nach der 1.Bundes-Immissions-Schutz-Verordnung(1. BImSchV) und der Energie-Einsparverordnung (EnEV 2202) müssen Anlagen über 25 kW mit einem Abgasverlust über 10% spätestens bis zum 01.11.2004 ausgetauscht werden. Ob Ihre Anlage auch darunter fällt, können Sie dem Messprotokoll Ihres Schornsteinfegers entnehmen. Aber auch hier helfen wir Ihnen gerne.

Heizungsanlagen von nicht selbst genutzten (vermieteten) Einfamilienhäusern, die bis einschließlich 1978 eingebaut wurden, sind bis spätestens Ende 2006 auszutauschen.




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü